Erinnerungsort - Materialien zur Kulturgeschichte deutsch | english | русский
 
StartseiteKontaktImpressumLinksMitgliederbereich

Suche:

Jochen Voit
Aktuelle Projekte
Lehrveranstaltungen
Oral History
Ernst Busch als
Erinnerungsort
Leseproben
Pressestimmen
Fotos
Interviews A-Z
Lieder A-Z
Literaturhinweise
Archiv

diese Seite wurde erstellt mit fastpublish CMS - Content Management System

Zu Potsdam unter den Eichen

Text: Bertolt Brecht / Musik: Kurt Weill



1927


Zu Potsdam unter den Eichen
im hellen Mittag ein Zug:
vorn eine Trommel und hinten ein Fahn
in der Mitte ein Sarg man trug.

Zu Potsdam unter den Eichen
durch den hundertjährigen Staub,
da trugen sechse einen Sarg
mit Helm und Eichenlaub

Und auf dem Sarg mit Mennigerot
da war gemalt ein Reim;
die Buchstaben sahen häßlich aus:
//: "Jedem Krieger sein Heim" ://

Das war zum Angedenken
an manchen toten Mann
geboren in der Heimat
gestorben am Chemin de Dames.

Gekrochen einst mit Herz und Hand
dem Vaterland auf den Leim
Belohnt mit dem Sarge vom Vaterland
"Jedem Krieger sein Heim".

So zogen sie durch Potsdam
für den Mann am Chemin de Dames,
da kam die preußische Polizei
und haute sie zusamm!



Text: Bertolt Brecht
Musik: Kurt Weill




Zitiert nach Ernst Busch: Es kommt der Tag. Rote Reihe 8 auf Aurora-Schallplatten (Au  585 046/047), hrsg. 1974.


Titel: Zu Potsdam unter den Eichen Zu Potsdam unter den Eichen
Begriff(e): Zu Potsdam unter den Eichen Zu Potsdam unter den Eichen
Interne Suche: Zu Potsdam unter den Eichen Zu Potsdam unter den Eichen
Übersichtsseite: Zu Potsdam unter den Eichen




Letztes Update 03.12.2007 | CopyrightŠ Jochen Voit 2005 | Seite drucken | Seite einem Freund senden

"Das singende Herz der Arbeiterklasse"
Erinnerungsorte revisited



Statistik:
online:  2
heute:  12
gestern:  221
gesamt:  691364
seit November 2005