Public History

Geschichtsvermittlung und Empathie

Zu den Herausforderungen vielfältig werdender Gesellschaften gehört der souveräne Umgang mit Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, unterschiedlicher geistiger und körperlicher Fähigkeiten, Herkunft, Religion und sexuellen Orientierung. Auch in der Geschichtsvermittlung ist Vielfalt (Diversität) ein Thema, das uns aktuell umtreibt und in Zukunft beschäftigen wird: So arbeiten Museen und Gedenkstätten verstärkt am Abbau von Barrieren und an der Entwicklung verschiedener (also z. B. mehrsprachiger, niederschwelliger oder auch aktualitätsbezogener) Bildungsangebote. Im November 2017 veranstalteten die Stiftung Ettersberg (Weimar) und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Berlin) einen Workshop zum Thema VIELFALT FÖRDERN! in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt. Hier berichteten Museumspädagoginnen und –pädagogen, Gedenkstättenmitarbeiter und –mitarbeiterinnen, wie sie in ihren jeweiligen Häusern heterogene Themen für heterogene Gruppen aufbereiten. Neben Projekten mit Geflüchteten spielte auch das Thema LSBTIQ* eine Rolle. Der Einführungsvortrag galt einer der Schlüsselkompetenzen, die eine zeitgemäße Geschichtsvermittlung ausmachen: (narrative) Empathie. Hierzu und zu verwandten Themen eine Auswahl inspirierender Literatur:

 

 

  • Fritz Breithaupt: Kulturen der Empathie. Frankfurt am Main (Suhrkamp) 2009.
  • Claude K. Dubois: Akim rennt. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Frankfurt am Main (Moritz) 2013.
  • Carolin Emcke: Gegen den Hass. Frankfurt am Main (S. Fischer) 2016.
  • Veronika Fischer / Monika Springer / Ioanna Zacharaki (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenz. Fortbildung – Transfer – Organisationsentwicklung. Schwalbach (Debus Pädagogik) 2013.
  • Ioanna Zacharaki / Thomas Eppenstein / Michael Krummacher (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenz. Handbuch für soziale und pädagogische Berufe. Schwalbach (Debus Pädagogik) 2015.
  • Hacke, Axel: Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen. München (Kunstmann) 2017.
  • Tim Marshall: Prisoners of Geography: Ten Maps That Tell You Everything You Need to Know About Global Politics. London (Elliot & Thompson Limited) 2016.
  • NCCR Democracy / Hanspeter Kriesi / Lars Müller (Hrsg.): Herausforderung Demokratie. Zürich (Lars Müller Publishers) 2013.
  • O.A.: Thüringer Landesprogramm Akzeptanz & Vielfalt (Entwurf 2017).
  • Hamid Reza Yousefi: Interkulturelle Kommunikation. Eine praxisorientierte Einführung. Darmstadt (WBG) 2013.
  • Maren Ziese / Caroline Gritschke (Hrsg.): Geflüchtete und Kulturelle Bildung. Formate und Konzepte für ein neues Praxisfeld. Bielefeld (transcript) 2016.